Reanimation und Erste Hilfe für Hebammen 


Notfälle im zeitlichen Zusammenhang mit der Geburt stellen für alle beteiligten Personen eine hohe Belastung und Herausforderung dar. Möglicherweise sind Mutter und Kind gefährdet. Jede ambulant arbeitende Hebamme sollte die Grundlagen der Erstversorgung im Bereich Reanimation und Erste Hilfe beherrschen. Regelmäßige Wiederholungen sind empfehlenswert.
Wir zeigen, dass die Maßnahmen leicht zu lernen oder aufzufrischen sind und so im Notfall adäquat geholfen werden kann.


Inhalte:

  • 1. Grundlagen der Ersten Hilfe
  • 2. Notruf und Alarmierung
  • 3. Psychische Betreuung
  • 4. Check Vitalfunktionen
  • 5. Hygiene , Eigenschutz
  • 6. Schock und Schockmaßnahmen
  • 7. Verbrennungen und Vergiftungen
  • 8. Herz-Lungen-Wiederbelebung (Erwachsener, Säugling) 
  • 9. Einsatz von AED
  • 10. Wunden und Wundversorgung
  • 11. Einsatz von Material
  • 12. Fallbeispiele inkl. Lagerungen (Seitenlage)


Die thematischen Schwerpunkte werden in Gesprächen und Vorträgen erläutert sowie durch praktische Übungen ergänzt. Die Durchführung besonders der Praxis richtet sich nach den zum jeweiligen Zeitpunkt gültigen Corona- Schutzverordnungen.

Anerkannt werden 8 Notfallstunden. 
(Anerkennung vom Gesundheitsamt Rhein-Sieg-Kreis liegt vor)

Referenten:
Winfried Pesch: Lehrbeauftragter Notfall, Fachlehrer Pädagogik 
Markus Wieland: Krankenpfleger, Ausbilder Erste Hilfe

Kosten: 120€ 
(inkl. Getränke, Obst & Kekse)


Freitag 19.08.2022,
10:00-16:30 Uhr

(bitte auf der Anmeldeseite einfach „privat versichert“ anklicken ;-) )